• A A A
  • Trauerzitate

    Die Gedanken der Erinnerung
    bilden eine Brücke über das Leben hinaus.
    (Michael Plener)

    Auferstehung ist unser Glaube,
    Wiedersehen unsere Hoffnung.
    (Augustinus)

    Im Dunkel der Trauer um unsere Lieben
    ist die Erinnerung das Licht,
    das leuchtet und wärmt und tröstet.
    (Irmgard Erath)

    Von guten Mächten wunderbar geborgen,
    erwarten wir getrost was kommen mag.
    Gott ist mit uns,
    am Abend und am Morgen
    und ganz gewiß an jedem neuen Tag.
    (D. Bonhoeffer)

    Gott nimmt uns die Last
    des Lebens nicht ab,
    aber ER gibt die Kraft zum Tragen.
    (Joh. Henry Newman)

    Gott wird alle ihre Tränen abwischen.
    Es wird keinen Tod mehr geben und keine Traurigkeit,
    keine Klage und keine Quälerei mehr.
    Was einmal war,
    ist für immer vorbei..
    (Offenbarung 21,4)

    Trösten ist eine Kunst des Herzens.
    Sie besteht oft nur darin,
    liebevoll zu schweigen und
    schweigend mitzuleiden.
    (Otto von Leixner)

    Das einzig Wichtige im Leben
    sind die Spuren der Liebe,
    die wir hinterlassen,
    wenn wir weggehen.
    (Albert Schweitzer)

    Der Glaube tröstet,
    wo die Liebe weint.

    Nichts tut der Seele besser,
    als jemandem seine
    Traurigkeit abzunehmen.
    (Paul Verlaine)

    nach oben

    © 2016 TABEA e.V.